logotype

souveräner 3:0-Erfolg gegen Schwechat

der Sieg war nie gefährdet

Starkes Spiel unserer Mannschaft – schon nach wenigen Minuten trifft Luka Gusic per Kopf, diesen Treffer wollte Schiri Untergasser wegen Foulspiels noch nicht gelten lassen. Doch in Minute 24 ist es dann soweit: Marjan Markic befördert den Ball aus kurzer Distanz zum 1:0.

Nach dem Wechsel treffen noch Thomas Bartholomay in Minute 64 mit einer Kopfverlängerung und Benjamin Redzic sieben Minuten vor Schluss mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze ins Kreuzeck!

Aufstellung: Florian Prögelhof, Sebastian Bauer, Gerald Peinsipp, Luka Gusic, Marco Anderst, Philipp Pomer, Eric Plattensteiner (Hz. Thomas Bartholomay), Marjan Markic, Stefan Petrovic (Hz. Marco Miesenböck), Miodrag Vukajlovic, Alexander Ibser (69. Benjamin Redzic) – Ersatz: Matijas Schreiber, Kevin Aue