logotype

Heimniederlage gegen Mannsdorf!

 

das entscheidende Tor fällt nach einer sehr fragwürdigen Elfmeterentscheidung

Sehr bemüht, nach der Niederlage in Bruck, geht unsere Mannschaft in das Spiel. Aber in der 10. Minute die letztendlich spielentscheidende Situation: Mannsdorf kommt durch Breuer in unseren Strafraum, Luka drängt ihn ab, Breuer fällt – Schiri Gnam entscheidet, nach kurzem Blick zum Assistenten Schachner, der demnach die Fahne gehoben haben muss, zur allgemeinen Verwunderung auf Strafstoß! Casanova tritt an, Prögi pariert, gegen den Nachschuss ist er aber machtlos. Dieses Tor spielt den Gästen perfekt in die Karten, die in der restlichen Spielzeit zeigen, dass sie nicht um sonst als Titelkandidat gehandelt werden. Unsere Jungs versuchen alles, um das Ruder an sich zu reißen – Mannsdorf unterbindet aber durch kompromissloses Gegenpressing jeden Versuch durch Kombinationsspiel entscheidend in den Gefahrenbereich zu kommen. Somit kommt es nur zu ganz wenigen Torszenen, die aber nicht zum Erfolg führen.

 

Aufstellung: Florian Prögelhof, Miodrag Vukajlovic, (Hz. Kevin Aue), Sebastian Bauer, Luka Gusic, Stefan Petrovic, Maximilian Balzer, Marco Anderst, Philipp Pomer, Benjamin Redzic, Rafael Pollack (60. Alexander Ibser), Marjan Markic (73. Marco Miesenböck) – Ersatz: Matijas Schreiber, Thomas Bartholomay

 

Es folgt nun am Samstag das Spiel auf der Hohen Warte gegen First Vienna FC mit Spielbeginn 16 Uhr.