logotype

1:0-Sieg in Obergrafendorf gegen die St. Pölten Juniors!

 

Kevin Aue ist in der Nachspielzeit erfolgreich!

die erste Spielhälfte verläuft sehr ausgeglichen, dennoch ist es der ASK, der die zwingenden Chancen hat: erst vergibt Platti alleine vor Juniors-Goalie Wackerle, dann Alex Ibser ebenso. Schließlich überhebt Alex Tormann aber auch das St. Pöltener Tor.

Die Heimmannschaft ist einmal gefährlich bei einem Freistoß von ca. 25 Metern, den Prögi aber pariert und einmal durch einen Weitschuss von Tercek, der aber knapp das Tor verfehlt.

Trainer Ristic nimmt in der Pause geringfügige Änderungen vor und findet offensichtlich auch die richtigen Worte. Denn ab jetzt findet das Spiel fast nur noch in der Hälfte der Heimischen statt. Chance um Chance wird herausgespielt – nicht weniger als drei Alu-Treffer sind dabei – erst Benji, dann Alex und schließlich Marjan – es will aber kein Tor gelingen. Und so dauert es bis in die 92. Minute! Nach einem Gestocher vor dem Tor, nach einer Ecke, reagiert Kevin am schnellsten und knallt aus zwei Metern den Ball ins Netz!

Leider erhält Basti Bauer aber auch Max Balzer die fünfte Gelbe Karte – beide fehlen somit im nächsten Spiel!

 

Aufstellung: Florian Prögelhof; Kevin Aue, Sebastian Bauer, Luka Gusic, Gerald Peinsipp; Eric Auss (Hz. Benjamin Redzic), Miodrag Vukajlovic (71. Stefan Petrovic), Marco Anderst, Eric Plattensteiner (78. Maximilian Balzer); Marjan Markic, Alexander Ibser – Ersatz: Matijas Schreiber

Es folgt das Heimspiel am Samstag, den 7. April um 17 Uhr gegen den ASK Bruck/Leitha.