logotype

Ohne Kapitän Hirt läuft es bei unserer 1b leider nicht!

 

Ein Treffer in der Nachspielzeit besiegelt eine Niederlage in Katzelsdorf!

Nach 3 Siegen in Serie folgt eine Niederlage und das gegen das Tabellenschlusslicht. Abwehrchef Rene Hirt ist leider etwas angeschlagen, weshalb sich Coach Maucha verpflichtet fühlt, ihn zu schonen.

Die ersten 20 Minuten ist das Spiel qualitativ sehr schlecht und es kommt kaum ein Spielzug zu Stande. Wir haben zwar mehr Ballbesitz, können aber nichts damit anfangen, da uns der Gegner das Leben schwer macht, indem er gut zustellt und aggressiv attackiert. Von der spielerischen Leichtigkeit der letzten Wochen ist nichts zu sehen.

Durch den ersten richtigen Spielzug nach 30 gespielten Minuten kommt unser ASK zur ersten Torchance: Chrisi spielt auf Schörgi – Flanke – Dennis setzt sich gegen drei Abwehrspieler durch, köpft aber knapp am Tor vorbei.

Zwei Minuten später ist der ASK glücklicher! Michi spielt auf Mätti, der nicht attackiert wird, sich aus rund 20m ein Herz nimmt und abzieht. Sein abgerissener Schuss landet vor den Füßen von Sascha, der trocken am Tormann zum 1:0 vorbeispielt.

Zwei weitere Minuten später lässt Mätti den Ball auf den Elfer zurückprallen, wo Holzi leichtfertig die große Chance auf das 2:0 vergibt.

Katzelsdorf schläft aber auch nicht und nutzt jeden Fehler von uns eiskalt aus. Nach einem ASK-Einwurf und einem Fehlpass unserer Burschen haben die Gastgeber jeweils im 1:1 gegen unseren Schlussmann Alex das Nachsehen. Einmal hält der 15-Jährige grandios mit einem super Reflex und einmal geht der Ball ans Außennetz.

In der 36. Minute macht Chrisi ein unnötiges Foul, indem er seinen Gegenspieler am Trikot zurückhält, obwohl wir schon in Ballbesitz sind. Den anschließenden Freistoß aus rund 30m verwandelt Kuzu genau ins Kreuzeck zum 1:1-Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit kommt von beiden Mannschaft nicht wirklich was.

Die einzige Aktion aus dem Spiel heraus auf der linken Seite: Basti spielt auf Chrisi, der auf Andre zurückpasst, der das Leder letztendlich über das Tor hämmert.

Wenn aus dem Spiel nichts kommt, dann wenigstens aus einer Standardsituation! Aber auch da hat Holzi nach einem Freistoß seinen Meister im gegnerischen Torwart gefunden.

Nach dieser Leistung muss man mit einem Unentschieden zufrieden sein, aber es kommt noch schlimmer!

Wir sind bereits in der 3. Minute der Nachspielzeit, wir kontern auf das gegnerische Tor zu, Mätti misslingt leider ein Pass und im Gegenkonter, wo unsere Burschen wie eine Schülermannschaft ausgespielt wird, kassiert man sogar noch einen Treffer zum 2:1-Endstand.

Unter dem Strich ein verdienter Sieg für Katzelsdorf. Wir hatten zwar mehr Ballbesitz, aber davon kann man sich nichts kaufen! Die Gastgeber haben uns gezeigt, wie man mit Willen, Aggressivität und Leidenschaft gewinnen will.

Novi

Aufstellung 1b: Alexander Zeiler, Andre Croatto, Alexander Skorsch (Markus Aigner), Julian Moser, Christopher Dvorak, Michael Valtchev , Robert Holzer, Mathias Gruber, Alexander Schörg (58. Sebastian Trinkl), Sascha Eigner, Dennis Paschinger (Hz. Jan Steiner) – Ersatz: Maximilian Cichra, Nicolas Schilcher

Am kommenden Freitag folgt in unserem Sportzentrum das schwere Spiel gegen Tebellenführer ASK Marienthal, der bisher noch keinen Punkt abgeben musste!