logotype

2:1 Heimsieg gegen SK Rapid II

 

ein Klassespiel vor einer tollen Kulisse!

700 Zuschauer kommen in unser Sportzentrum – nachdem Rapid-Legende Franz Hasil den Ankick vorgenommen hat, gehen beide Mannschaften volles Tempo. Anfangs noch ausgeglichen, übernimmt unsere Mannschaft dann bald das Kommando. Viele Chancen werden herausgespielt aber immer wieder kann sich ein Rapidler in den Weg stellen. Auf den Führungstreffer müssen wir deshalb bis in die 40. Minute warten – Philipp Pomer versenkt einen flach geschossenen Freistoß direkt im Tormanneck!

Nach dem Seitenwechsel ändert sich das Bild nicht, weiterhin geben beide Mannschaften Vollgas und zeigen sehenswerte Kombinationen. Das 2:0 folgt in Minute 64 – Daniel Maderner ist nach einem Eckball per Kopf zur Stelle!

Kurz darauf erzielt Daniel dann noch das vermeintliche 3:0 mit einem Schuss ins Kreuzeck über Tormann Hedl hinweg – Marke: Tor des Monats – Assistent Orhan zeigt aber eine Abseitsstellung an.

Praktisch im Gegenzug enteilt der eingewechselte Strunz unserer Verteidigung und schiebt den Ball an Prögi vorbei zum 2:1-Anschlusstreffer.

Die Wiener setzen noch einmal alles auf eine Karte – unsere Mannschaft bleibt aber konzentriert und bringt den Sieg über die Zeit.

Unrühmliches Ende – Kevin Aue sieht in der Nachspielzeit wegen Nachtreten noch die rote Karte und Volkan Düzgün fasst seine fünfte gelbe Karte aus – somit fehlen beide im nächsten Spiel.

 

Aufstellung: Florian Prögelhof, Kevin Aue, Thomas Kreuzhuber, Thomas Bartholomay, Gerald Peinsipp, Maximilian Balzer, Ivan Mijailovic (73. Konstantin Breuer), Volkan Düzgün, Philipp Pomer, Benjamin Redzic (80. Eric Plattensteiner), Daniel Maderner – Ersatz: Felix Egger, Dominik Eichinger, Philip Kurz

Das nächste Spiel unserer RLO-Mannschaft findet am Samstag, den 6. April um 14 Uhr in Stadlau statt.