logotype

endlich der erste Dreier für unsere 1b!

 

Stanojcic scorte vier Mal beim 4:3 gegen Katzelsdorf!

Das Spiel begann und endete sinnbildlich so, wie sich der bisherige Saisonverlauf gestaltete. In der ersten Spielminute schickte Dominik Pessl Marcel Raisinger mit einem schönen Lochpass auf die Reise, der überhob den herauslaufenden Tormann und der Ball ging nur knapp am Tor vorbei. Im Gegenzug gingen die Gäste in Führung. Dabei agierten wir in der Defensive zu lasch und ermöglichten so den Gästen die Führung. Trotz dieses Spielverlaufes ließen wir uns nicht beirren und drängten auf den Ausgleich. Zunächst vereitelte der Gästekeeper noch unsere Möglichkeiten, nach einer knappen halben Stunde war auch er machtlos. Andre Croatto spielte Torjäger Aleksandar Stanojcic ideal frei und dieser traf zum hochverdienten Ausgleich. Nur wenige Minuten später war es wieder Stanojcic, der nun die heißersehnte Führung erzielte. Dem nicht genug, legte er mit einem direkt verwandelten Freistoß seinen dritten Treffer nach – der Hattrick war geschnürt. Kurz vor der Pause, machten wir uns das Leben wieder selber schwer, erneut waren wir in der Defensive nicht konsequent genug und Katzelsdorf kam nochmal auf 3:2 heran.

 

Nach dem Seitenwechsel blieb das Bild unverändert. Wir agierten weiter druckvoll. Nach einem Eckball von Marcel Raisinger war erneut Stanojcic zur Stelle und köpfte diesmal zum 4:2 ein. Wer nun dachte, dass wäre die vermeintliche Vorentscheidung gewesen, der irrte. Die Gäste konnten erneute verkürzen und machten das Spiel wieder spannend. Katzelsdorf versuchte nun alles. Auf der Gegenseite hatte der eingewechselte Sascha Eigner einen Stangenschuss zu verzeichnen. Die gelb/rote Karte von Andre Croatto kurz vor Schluss brachte zusätzliche Spannung – jedoch viel kein Treffer mehr, weil ein Schuss von Michael Valtchev in der letzten Spielminute aus 50 Metern nur die Latte streifte.

 

„Es war ein verdienter Sieg! Die Mannschaft hat sich endlich für ihre harte Arbeit belohnt. Ich bin froh, dass wir den ersten Dreier einfahren konnten und stolz auf die Burschen was sie geleistet haben“ so ein erleichterter Trainer Rainer Weiß

 

Aufstellung: Felix Egger, Andre Croatto, Jan Steiner (15. Max Velickovic), Denis Husejnovic, Christopher Dvorak, Michael Valtchev, Julian Moser, Dominik Pessl (72. Sascha Eigner), Sebastian Mayerhofer (66. Marcel Mottl), Marcel Raisinger, Aleksandar Stanojcic – Ersatz: Lukas Schäfers, Pascal Pokorny

Am kommenden Freitag, den 4. Oktober sind wir im BAC-Stadion zu Gast und spielen gegen Casino Baden ab 19.30 Uhr.