logotype

ein torloses Remis im Allianz-Stadion!

die Punkteteilung ist durchaus gerecht

300 Zuseher lassen das Allianz-Stadion ziemlich leer aussehen, Chancen waren Mangelware.

Die erste Torchance hat unser ASK, Kevin Aue spielt in der 4. Minute aus der eigenen Hälfte Alexander Frank ideal in den Lauf, Franky nimmt den Ball einmal mit und schießt, bedrängt von Rapids Sonnleitner, von der Strafraumgrenze – Rapids Schlussmann Gartler kann den Ball ins Torout lenken.

In der 9. Spielminute befördert Eric Plattensteiner den Ball ins Rapid-Tor, Schiedsrichter Erdem erkennt aber eine Abseitsstellung und gibt den Treffer nicht.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte hat Rapid die beste Chance – Sonnleitner verlängert eine Freistoßflanke, Florian Prögelhof kann den Ball aber ins Torout drehen.

Beide Mannschaften sind bemüht, die Abwehrreihen behalten aber die Übersicht.

In der 48. Minute kommt der eingewechselte Dominik Eichinger zum Abschluss, auch da kann Gartler nicht bezwungen werden.

In der 57. Minute, Prögis größte Tat – Markl setzt sich gegen Kevin durch, seinen Schuss von etwa 20 Metern kann Prögi gerade noch über die Latte drehen!

In der 68. Minute kommt Franky aus spitzem Winkel zum Schuss, scheitert aber wieder an Gartler und in der 89. Minute ist es abermals Franky, der aus aussichtsreicher Position in Gartler seinen Meister findet.

Trotz Chancenplus muss man mit diesem Punkt zufrieden sein. Beide Mannschaften bleiben weiterhin ungeschlagen.

 

Aufstellung: Florian Prögelhof, Kevin Aue, Luka Gusic, Thomas Kreuzhuber, Gerald Peinsipp, Maximilian Balzer (90. Oktay Yendi), Eric Plattensteiner, Mathias Gruber (Hz. Dominik Eichinger), Volkan Düzgün, Nikola Zivotic, Alexander Frank – Ersatz: Felix Egger, Philip Kurz, Dominik Pessl

Am kommenden Freitag, den 11. Oktober kommt es ab 19.30 Uhr in unserem Sportzentrum zum Duell mit Tabellenführer SC Mannsdorf und Ex-ASKler Marjan Markic.

Das Vorspiel bestreitet unsere 1b gegen den Tabellenzweiten SC Leopoldsdorf/Wien ab 17.30 Uhr.