logotype

auch gegen Marienthal gewinnt unsere 1b!

 

am Ende des Spiels kippt die Partie zu unseren Gunsten!

Der Start in das Heimspiel gegen den ASK Marienthal war eine typische 1b-Partie in der Saison 2019/2020. Nach nicht einmal zwei Spielminuten läuft Sascha Eigner alleine auf das Tor der Gäste zu, scheitert jedoch am herauslaufenden Schlussmann. Quasi mit dem unmittelbaren Gegenzug gehen die Gäste nach einem individuellen Missgeschick mit 1:0 in Führung. Die Truppe von Rainer Weiß ließ sich von dem Rückstand aber nicht beirren und glich kurze Zeit später durch Andre Croatto aus. Zunächst parierte Gästekeeper Schlossinger noch den Abschluss, Andre Croatto verwertete aber im zweiten Anlauf äußerst sehenswert mit einem Lupfer zum 1:1-Ausgleich. In der Folge hatten beide Mannschaften ihre Möglichkeiten, doch bis zum Pausenpfiff fielen keine weiteren Treffer mehr.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war Marienthal das bessere Team, es war ein Spiel auf des Messers Schneide, mit dem glücklicheren Ausgang für unsere Mannschaft. Mit einem schönen Angriff über die Seite erzielte der eingewechselte Marcel Mottl das 2:1. Mit der Führung im Rücken wuchs das Selbstvertrauen und plötzlich rollte der Express. Aleksandar Stanojcic erhöhte auf 3:1 und Marcel Raisinger fixierte nach einer tollen Energieleistung den 4:1-Endstand.

 

Resümee von Trainer Rainer Weiß: Alles in Allem ein gerechter Heimerfolg, der auch in dieser Höhe verdient ausgefallen ist. Ich hoffe, dass wir unsere bitteren Eigenfehler in Zukunft abstellen, um auch zu Null spielen zu können. Der Trend stimmt, wir haben aus den letzten fünf Spielen vier Erfolge feiern können und möchten auch in den verbleibenden zwei Spielen das Maximum herausholen.

 

Aufstellung: Lukas Schäfers, Jan Steiner, Julian Moser, Max Velickovic (55. Michael Valtchev), Sebastian Trinkl, Andre Croatto, Christopher Dvorak, Sebastian Mayerhofer (55. Marcel Mottl), Marcel Raisinger, Sascha Eigner (71. Pascal Pokorny), Aleksandar Stanojcic – Ersatz: Alexander Zeiler, Markus Aigner

Am kommenden Samstag, den 2. November kommt es um 18 Uhr auswärts zum Bezirksderby gegen den ASK Trumau.