logotype

Die erste Niederlage in der Meisterschaft seit 19. April!

Ein Elfmeter für Wiener Neustadt entscheidet das Spiel

Das Spiel startet denkbar schlecht für unser Team – die Heimmannschaft kann mit der ersten Aktion, nach wenigen Sekunden Spielzeit, Jackel freispielen, der mit Florian Prögelhof zusammenstößt – Schiri Vojtek entscheidet auf Foulspiel von Prögi und zeigt auf den Elfmeterpunkt – Paukner lässt sich diese Chance nicht entgehen und stellt auf 1:0 für den SC.

Unsere Mannschaft steckt den Schock schnell weg und bestimmt das weitere Spielgeschehen. Schon in der fünften Spielminute wird Alexander Frank im Strafraum gefoult – diesmal bleibt die Pfeife aber stumm! Weitere Chancen werden herausgespielt – die beste hat Oktay Yendi nach 15 Minuten – er steht unbedrängt vor Neustadts Kuru und trifft aber nur die Stange! Bis zum Pausenpfiff folgen weitere Großchancen, die vergeben oder von Kuru entschärft werden.

Je länger das Spiel dauert, umso mehr sind unseren Spielern die Strapazen des Cup-Spiels gegen Salzburg anzusehen – auch neue Kräfte, die Zeljko Ristic bringt, können das Ruder nicht mehr herumreißen. Am Ende des Spiels kommen die Heimischen noch zu guten Möglichkeiten, scheitern aber an Prögi, der schlimmeres verhindern kann.

Am kommenden Freitag, den 8. November, folgt die Chance im Heimspiel gegen den SV Leobendorf, wieder auf die Erfolgsspur zurückzukommen – Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

Unsere 1b bestreitet ab 17.30 Uhr das Vorspiel gegen den ASK Kaltenleutgeben.

Aufstellung: Florian Prögelhof, Kevin Aue, Luka Gusic, Thomas Kreuzhuber, Eric Plattensteiner (Hz. Ivan Andrejevic), Dominik Eichinger, Maximilian Balzer (63. Dominik Pessl), Volkan Düzgün, Oktay Yendi, Nikola Zivotic, Alexander Frank (Hz. Mathias Gruber) – Ersatz: Felix Egger, Philipp Kurz

Wir gratulieren dem FC Mannsdorf zum Herbstmeister!