logotype

zweite Auswärtsniederlage in Folge!

Bruck setzt sich knapp mit 1:0 durch

Wieder schaffen wir es nicht, aus zahlreichen Torchancen ein Tor zu erzielen! Die Luft ist jetzt endgültig draußen – gut, dass nun die Saison vorbei ist. Den spielentscheidenden Treffer für Bruck erzielt Kautz bereits in der 22. Spielminute.

 

Aufstellung: Florian Prögelhof, Kevin Aue, Thomas Kreuzhuber, Maximilian Balzer, Eric Plattensteiner, Ivan Andrejevic (66. Oktay Yendi), Dominik Eichinger (61. Dominik Pessl), Mathias Gruber (78. Philip Kurz), Volkan Düzgün, Nikola Zivotic, Alexander Frank – Ersatz: Felix Egger, Max Velickovic

 

Ein kurzer Jahresrückblick:

Nach den erfolgreichen letzten Jahren setzt das Jahr 2019 wieder ein Superlativ drauf – Meister der Regionalliga Ost!

Wir haben von 30 Meisterschaftsspielen 19 gewonnen, 8 unentschieden gespielt und nur 3 verloren bei einem Torverhältnis von 68:16!

Eine Heimniederlage gab es im ganzen Jahr 2019 nicht (die letzte Heimniederlage datiert mit 24. August 2018 – 0:3 gegen Mauerwerk)!

Auch der Cup-Bewerb bleibt in diesem Jahr unvergessen – in der ersten Runde wurde der SV Lafnitz aus der 2. Liga in der Verlängerung 2:1, in der zweiten Runde Bundesligist FC Admira ebenso 2:1 geschlagen, ehe der FC Red Bull Salzburg in der dritten Runde in der Südstadt mit 5:0 die Oberhand behielt.

Wir danken der Mannschaft sowie der sportlichen Leitung für diese so erfolgreichen Spiele in diesem Jahr und gratulieren dazu recht herzlich!

Der ASK Ebreichsdorf wünscht der großen ASK-Familie eine gesegnete Weihnachtszeit und in der Folge einen guten Start ins Jahr 2020!